Startseite Teltime.de
Erotische Geschichten & Sex-Stories
Erotische Geschichten
Wie ich eine reife Schwangere fickte
Sexstory: Schwangere Frau

Wie ich eine schwangere Frau verführte ..

Jacky ist die Frau des besten Kumpels von Chris. Daniel und Jacky haben erst im Winter geheiratet, aber bereits im Frühjahr war Jacky schwanger. Chris fand Jacky schon immer eine geile Frau, aber natürlich war sie wegen seines besten Freundes unantastbar. Seit Jacky schwanger war, wurde sie nur noch schöner.

Wie eine reife Frucht ging sie auf und hatte bald so üppige Brüste, dass es Chris den Atem verschlug, wenn er sie bei einem Besuch zur Begrüßung umarmte. Sie war so eine sexy Schwangere und zog sich auch überhaupt nicht omahaft an, sondern trug nach wie vor kurze Minirocke und Shirts mit tiefen Ausschnitten. Daniel wollte das immer nicht, aber Chris fand die schwangere Jacky in ihrem lässigen sexy Look einfach geil.

Eines Abends wollte Chris eigentlich Daniel abholen, um mit ihm einen drauf zu machen. Er war etwas zu früh da und die sexy schwangere Jacky öffnete die Tür und bat ihn herein. Ihre dicken Titten waren schon wieder gewachsen und er fragte sich, wie weit es die Milchbrüste wohl noch bringen würden.

´Geht’s gut?´, fragte er salopp und drückte die runde Jacky an sich, was seinen Schwanz direkt in Fahrt brachte. Er fühlte sich ein bisschen schuldig, denn war es nicht fies, dass ihn die schwangere Frau seines Kumpels so anturnte? Aber naja, am Umarmen war ja nix dabei.

´Alles bestens, Chris, komm rein´, damit hielt sie ihm die Tür auf und wackelte mit ihrem inzwischen fetten Arsch vor ihm her. Mann, was hatte sie jetzt für ein geiles Fahrgestell! Chris stand auf etwas mollige Frauen, denn er fand, dass man beim Ficken etwas in der Hand haben musste.

Und so eine geile Schwangere wie Jacky war genau sein Ding. Er mochte diese runden Bäuche von Schwangeren und die prallen Titten, die so klasse hin und her wippten, wenn Jacky herumlief. Zu Hause trug sie selten einen Bh und auch heute hatte sie nichts unter dem weißen T-Shirt mit dem komischen Aufdruck an.

´Ist Daniel noch nicht da?´, erkundigte er sich und irgendwie hoffte er, es wären ihm noch ein paar Minuten mehr mit Jacky, der sexy Schwangeren, vergönnt.

´Weiß auch nicht, wo der bleibt. Magst du was trinken? Ein Bier? Oder ein Bier-Lemon?´ Er nahm das Bier-Lemon und sie quatschten ein bisschen über das neue Kinderzimmer, das Jacky und Daniel planten. Die Zeit verrann und er nahm noch ein und dann noch ein Bier-Lemon. Chris war schon ein klein bisschen angetrunken, weil er noch nichts gegessen hatte, denn er wollte ja mit Daniel Hamburger in der Kneipe essen gehen. Weil er schon etwas betrunken war, war er auch mutig genug, um Jacky zu sagen, was für eine geile Figur sie so als Schwangere hatte.

´Echt? Findest du?´

Jacky fühlte sich sichtbar geschmeichelt. ´Daniel mag meinen fetten Bauch nicht. Deshalb läuft seit der Schwangerschaft auch nix mehr im Bett bei uns. Schwangere Frauen und Sex passen nicht zusammen, findet er. Dabei bin ich andauernd so geil und habe total Bock auf heißen Schwangerensex!´

Jacky fuhr sich instinktiv mit der Zunge über die Lippen und Chris wurde noch rattiger.

´Kann ich mir gar nicht vorstellen, wo du doch grade jetzt….ich meine, Jacky, du siehst so scharf aus. Mit deinen….´, er machte eine Bewegung, die dicke Titten andeuten sollte.

´Du meinst meine Monsterbrüste?´, lachte Jacky und schaukelte die Möpse aufreizend vor Chris hin und her. Da klingelte das Telefon. Jacky telefonierte und berichtete, als sie zurückkam:

´Daniel schafft es nicht. Er muss jetzt noch zu einem Kunden fahren. Ist wichtig, sagt sein Chef. Es täte ihm leid, soll ich dir sagen.´

Blitzartig hatte Chris einen Ständer in der Hose. Er hatte noch nie eine schwangere Frau verführt und wollte unbedingt wissen, wie es ist, wenn man eine schwangere Frau fickt. Er malte sich großartigen Schwangerensex aus! Gerade als Jacky sich wieder ihm gegenüber hinsetzen wollte, zog er sie zu sich auf die Couch und sie landete mit all ihrer Prallheit in seinen Armen.

Wie geil sich all die weiblichen Rundungen anfühlten. Sanft küsste er die schwangere Jacky und es brauchte nur die kurze Überwindung ihres Widerstandes, bis er sie willenlos in seinen Armen hatte. Er tastete nach den dicken Milchbrüsten und fühlte sich wie im Paradies, als er die harten Nippel unter dem T-Shirt spürte und ihre Kurzatmigkeit hörte, als er mit seinen Fingern tiefer fuhr, um ihre Lustgrotte zu erkunden.

Boah, was war das Mädel feucht! Schon lange hatte er nicht mehr in solch einer Muschisaftpfütze seine Finger eingetaucht. Die sexy schwangere Jacky war ja wohl so was von rattig und heiß, dass es nicht schwer war, ihr den Slip auszuziehen, um ihre Möse voll und ganz freizulegen. Chris küsste sie immer weiter, während er gleichzeitig die schwangere Grotte fingerte und mit der anderen Hand die Milchtitten rieb.

Geil, einfach nur geil war das, wenn man eine schwangere Frau verführt! Nur einen kurzen Moment dachte er darüber nach, dass sie die Freundin von seinem Kumpel war. Aber der wollte sie ja zurzeit nicht ficken und schließlich wollte Jacky nun unbedingt Schwangerensex und in Chris hatte sowieso längst der gierige Schwanz das Kommando übernommen.

Aber wie fickt man eine Schwangere? Jacky nahm ihm diese Entscheidung ab, stand auf und beugte sich an die Sofalehne. Im Stehen! Von hinten! Wie scharf das aussah, als ihre dicken Möpse vorne herunterhingen und der Bauch erst. Chris riss die Hose auf, trat hinter Jacky und fickte dem schwangeren Luder in die pralle Möse, dass sie innerhalb kürzester Zeit vor Ekstase schrie. Aber weil schwangere Frauen und Sex wohl tatsächlich dazu führten, dass die dicken Schwangerenluder dauerscharf sind, wollte Jacky immer weiter gefickt werden und Chris tat ihr den Gefallen nur allzu gern.

Dieser Schwangerensex war für ihn das Größte und als er merkte, er konnte es nicht mehr zurückhalten, zog er sich heraus und spritzte auf den fetten prallen schwangeren Arsch.

Von Chris